Salsa

Heute wird es zum Abendessen ganz einfach Frikadellen geben, nach Mutterns Rezept, klassisch deftig. Allerdings sollen die Beilagen dem Ganzen einen besonderen Touch geben. Einmal gibt es diese Salsa dazu und zum anderen Fächerkartoffeln mit Knoblauchbutter.


Salsa

3 Tomaten, 1/2 Salatgurke, 1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 1/2 rote Paprika, Petersillie

Salatgurke entkernen und alle Zutaten sehr klein hacken und vermischen.

2 Eßl. Olivenöl, 2 Eßl. Zitronensaft, 1 Teel. Ahornsirup, Salz und gemörserter schwarze Pfeffer und Korinandersamen

zugeben. Alles kalt stellen und durchziehen lassen.


Die Salsa schmeckt zu Kurzgebratenem, aber auch zu Nachos oder einfach zu Bratkartoffeln.

Das fertige Menue des Tages sah so aus und war sehr lecker.

Sommersalat

Unser gestriges Abendessen gehört in die Kategorie „Gesund und trotzdem lecker“. Es war so warm und der Appetit auf großes Kochen hielt sich in Grenzen. Also gab es einen Salat mit kaltem Aufschnitt und Röstbrot.

1 Kopf Salat (was immer man mag) oder Feldsalat oder Rukola, rote Zwiebel, rote Paprika, reichlich Tomaten, Birne, Apfel und Dressing.

Mein Lieblingsdressing ist dieses. Zitronensaft, Ahornsirup, Olivenöl und grob gemahlener schwarzer Pfeffer. Das ist die Basis, man kann es jederzeit mit Knoblauch, Kräutern und so weiter aufpeppen.

Röstbrot: Baguette aufschneiden und mit Paprikafrischkäse bestreichen, Pfeffer nach Geschmack und für 10 Minuten bei 200 ° in den Ofen.